Freitag, 8. September 2017

Septembermorgen

nach einem langen regen
riechen früh am morgen
all die blätter gräser wasser neu
und riechen anders frisch
als früh im jahr
satt glänzt das reife grün
an allen stellen
mal hängt ein regentropfen lang
mal ein vergessener satz aus morgentau
und all die wegrandsteine
schweigen immer noch
nur zwischen wolkenschiefer
zwischen einem regenstern
bleibt wie von selbst
des atemlosen sommers
lang gewordene geschichte
und hält sich fest
für eine unbekannte zeit



Hermann Josef Schmitz



Auf ein lichtnährendes und unbeschwertes Wochenende.




Kommentare:

  1. wunderschön :)
    ... und dass ich die wegrandsteine auch bei dir finde, freut mich besonders.
    (endlich mal wieder) einen lieben gruß von mir und auch dir ein schönes wochenende!
    diana

    AntwortenLöschen
  2. Danke für diese berührenden Verse.

    AntwortenLöschen