Montag, 9. Oktober 2017

Ohne Titel

Solch ein lauer weißer Tag,
Mag die Hände gar nicht rühren,
Nur die Augen liegen wach.


Draußen welken gelb die Bäume,
In der stillen Esche nicken
Graue Blätter, altersschwach.
Graue Blätter, graue Träume.



Max Dauthendey


Das ist das Schöne an Ferienzeit: sie bietet auch immer genug Raum zum Lesen.
Am Nachhaltigsten ist für mich die "Die Geschichte der Bienen" gewesen, die so realistisch klar macht, was wir schon lange wissen und doch zu übersehen scheinen: Bienen sind so bedeutsam für unser Leben und Überleben! Spannend zu lesen und über 3 Zeitepisoden abgebildet.

Die anderen 3 Bücher sind aber auf ihre Art auch alle lesenswert, die Autoren kannte ich nicht und auf Korsika zu sein und einen französischen Krimi zu lesen, hat auch was.
Kommt gut in die Woche.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen